Gambia Woche 3. – 10.12.2016

Keine Abschiebungen nach Gambia!

Die derzeit größte Gruppe der Flüchtlinge in Baden-Württemberg sind Menschen aus Gambia, einem kleinen Land an der Westküste Afrikas, umschlossen von Senegal. Lediglich sechs Prozent aller aus Gambia stammenden Asylbewerber werden derzeit als Flüchtlinge anerkannt. Wer hier keine Bleibeperspektive hat, sorgt sich vor der Abschiebung in ein diktatorisch regiertes Land. Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg ruft deshalb von Anfang Dezember an zu einer landesweiten Gambia-Woche auf. Mehrere Initiativen im Raum Nürtingen beteiligen sich daran mit verschiedenen Aktionen. (Hier gehts zum Flyer der Aktionen in Nürtingen, Wernau, Wendlingen, Linsenhofen usw. : gambiawoche-ohne-blau)

http://fluechtlingsrat-bw.de/fluechtlingsarbeit-ansicht/diktatur-in-gambia-schiebt-fluechtlinge-aus-diesem-land-nicht-ab-2752.html

Mehr Infos zu Gambia:
gambia-flyer_din_a4-endf-ppp

gambia-dossier

Noch ein wichtiger Hinweis: Wir sind alle verantwortlich für die Sicherheit der gambischen Geflüchteten. Wenn sie bei politischen Aktionen gefilmt, fotografiert oder interviewt werden und dies wird durch uns oder die Medien veröffentlicht, kann übers Internet alles in Gambia landen. Bittet vor allem die Presse, darauf Rücksicht zu nehmen und nichts ohne die ausdrückliche Erlaubnis der Abgebildeten zu veröffentlichen.
Eine Idee für manche Aktionen: Gambische Masken (siehe Anlage) auf festeres DIN A4-Paier gedruckt und ausgeschnitten, die die Gambier tragen können, wenn fotografiert wird. Dazu die Erklärung, dass sich die Leute selbst hier in Deutschland nicht offen politisch äußern können, weil sie Angst um Angehörige oder vor der Abschiebung haben.
gambia-dossier gambia-flyer_din_a4-endf-ppp gambia-maske-1 gambia-maske-2 gambia-maske-3

Plakate

plakat-diktatur-in-gambia-mit-fr-logo

plakat-abschiebungsverbot-mit-fr-logo